Irmgard Lucht

 

Vita

Irmgard Lucht - Jahrgang 1937 - studierte nach einer Ausbildung als Erzieherin und einem einjährigen Volontariat für Bühnenbild und Kostüm an den "Städt. Bühnen Frankfurt" dreieinhalb Jahre lang von 1958-1961 Freie Grafik und Malerei an den "Kölner Werkschulen". Damals wie heute beschäftigte sie sich intensiv mit freier Malerei und hat so neben ihren Bilderbüchern ein komplexes künstlerisches Werk geschaffen. Ans Büchermachen dachte sie während ihrer Ausbildung noch nicht. Nach siebenjähriger Malpause, in der sie sich ganz ihrer Familie und ihren beiden Kindern widmete, entstand dann 1969 nach einem spontanen Einfall ihr erstes Kinderbuch "Alle meine Blätter...", das 1970 bei Middelhauve erschien und ein Jahr später auf der Kinderbuchmesse in Bologna einen internationalen ersten Preis erhielt. Damit waren die Weichen gestellt, und im Laufe der Jahre kamen noch dreizehn weitere Titel dazu.

Durch ihre erfolgreichen Buchveröffentlichungen sowie durch zahlreiche Ausstellungen im In - und Ausland gehört Irmgard Lucht inzwischen zu den bekanntesten deutschen Kinderbuchautorinnen.

Einzel- und Gruppenausstellungen u.a. inWien, Bologna, Bratislava, Giessen, Frankfurt, Aachen, Aalen, Troisdorf, Elmshorn, München, Bendorf- Sayn